Landdruckerei-Blog » Haftnotizen – der ideale Begleiter im Büroalltag

Jeder kennt sie, fast jeder nutzt sie: Haftnotizen sind die kleinen praktischen Helfer im Büroalltag und machen das Leben ein wenig leichter. Sei es das Notieren einer Idee, Markieren einer Seite oder die Erinnerung für einen Kollegen – Haftnotizen sind dafür ideal. Längst gibt es Haftnotizen nicht mehr nur im tristen und eintönigen Gelb, sondern auch in vielen anderen Farben und Formen. Für Abwechslung ist also nicht nur in der Verwendung gesorgt, sondern auch der Erscheinung.

Individualisierte Haftnotizen – das perfekte Werbemittel

Längst gehören die ausschließlich kanariengelben Haftnotizen der Vergangenheit an, denn durch die vielen Möglichkeiten der Individualisierung durch Druck und Form haben sich Haftnotizen zum beliebten Werbemittel für Unternehmen entwickelt. Durch ihren großen Nutzen werden diese kleinen Geschenke gerne im Alltag verwendet und mit jedem gebrauchten Zettel wird auch die Werbebotschaft verbreitet.

Jetzt Haftnotizen bei der Landdruckerei bestellen

Haftnotizen drucken

 

Haftnotizen als Kunstobjekte

In den vergangenen Jahren haben Haftnotizen zunehmend auch als Kunstobjekte Furore gemacht. Als Nachahmung berühmter Gemälde, kreative Verpackung von Autos oder einfach als Fensterbilder an großen Bürogebäuden.

Die Verwendung der Haftnotizen an Wänden und Fensterscheiben nennt sich übrigens „Post-it-war“. Der Ursprung dieser verrückten Idee liegt bei der Firma Ubisoft in Paris, die ein Motiv von Rayman aus Haftnotizen an ihrem Bürofenster gestaltet hat. Das konnten sich die Mitarbeiter im gegenüberliegenden Gebäude der BNP Paribas nicht bieten lassen und konterten durch schießende Hasen – selbstverständlich auch aus Haftnotizzetteln.

Eine kleine Geschichte der Haftnotizzettel

Erstaunlicherweise sind die Haftnotizen durch einen Zufall erfunden worden. Ihr Erfinder Spencer Silver war eigentlich auf der Suche nach einem Superkleber und als Ergebnis hat er nur eine Masse entwickelt, die sich auf Flächen aufbringen und auch ohne Probleme wieder ablösen ließ. Nachdem sich dieses Produkt nicht vermarkten ließ, geriet die Erfindung in Vergessenheit.

Einige Jahre später ärgerte sich ein Freund von Silver über seine Lesezeichen, die immer wieder aus Büchern fielen. Er erinnerte sich an die klebrige Masse und trug sie auf kleine Zettel auf, die er als Lesezeichen nutzte und jederzeit wieder ablösen konnte. Die Haftnotiz war erfunden.

Jetzt Haftnotizen bei der Landdruckerei bestellen

Haftnotizen drucken

 

Quellen der Fotos:
Auto: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Post-it_Jag_front.jpg
Büro: http://fr.wikipedia.org/wiki/Post-it
Marilyn: http://de.fotopedia.com/items/flickr-4625578444