Schlagwort-Archiv: sparen

LE-UV Druck

LE-UV Druck – Die Revolution im Offsetdruck

Sie fragen sich was sich hinter dem Begriff „LE-UV Druck“ verbirgt? Ganz einfach! LE-UV Druck steht für eine neue, flexibel regelbare und energieeffiziente Trocknertechnologie mit „Low Energy“ Verbrauch. Eine echte Revolution also, die wir Ihnen an dieser Stelle vorstellen möchten!

Was macht das neue System so besonders?

Von großer Bedeutung ist erst einmal klarzustellen, dass es sich bei diesem System nicht um eine Farbtrocknung, sondern um einen Härtungsprozess handelt. Durch die Polymere in den Bindemitteln und Lacke der Druckfarben vernetzen sich diese direkt bei der Einwirkung von UV-Strahlen. Dieser Vorgang läuft binnen Sekunden ab und führt letztlich zu einer gehärteten Farb- und Lackschicht. Ist der Vernetzungsprozess einmal vorangeschritten, weist die Schicht eine sehr hohe Widerstandskraft auf. Für das anschließende Trocknen werden im Anschluß meist ein bis zwei Lampen benötigt, wodurch es möglich ist, sowohl konventionelle als auch hoch reaktive UV-Farben und -Lacke zu härten.

Die komplette Aushärtung der Farben wirkt sich somit natürlich auch positiv auf den gesamten Arbeitsprozess aus. Zwischentrocknungen werden nicht mehr benötigt, sodass beispielsweise der Weiterverarbeitungsprozess direkt im Anschluss erfolgen kann. Weiterhin wird der Reinigungsaufwand während der Produktion vermindert, da hier fast vollkommen auf Puder verzichtet werden kann. Das größte Plus stellt jedoch die gewonnene Produktionssicherheit dar. Schon ohne Schutzlack bieten die Produkte absolute Kratzfestigkeit, sodass diese sehr schnell weiterverarbeitet werden können. Selbst das Bedrucken von Kunststoff oder Papier ist mit dieser Methode möglich. Kurz und knapp: Der neue LE-UV Druck eröffnet erstmals die Möglichkeit von den Vorteilen der energieminimierten Trocknung bei gleichzeitig geringen Kosten zu profitieren.
Der Low-Energy Druck erfreut sich also immer größerer Beliebtheit. Sie haben Interesse und möchten noch einmal alle Vorteile auf einen Blick sehen? Im Folgenden können Sie diese gerne entnehmen:

Vorteile

Sofortige Trocknung
•    Das Produkt kann direkt weiterverarbeitet werden, es wird kein Zwischenlager für die Trocknung der bedruckten Bögen benötigt.
•    Es ist keine zusätzliche Trocknung notwendig, somit können Energiekosten eingespart werden.
•    Das Produkt kann direkt weiterverarbeitet werden.
•    Die Farbe bietet eine gute Scheuerfestigkeit, weshalb häufig kein Schutzlack verwendet werden muss.

Brillante Druckergebnisse
•    Dank maximaler Prozesssicherheit sowie sofortiger Trocknung können auch höchste Qualitätsansprüche erfüllt werden.
•    Hervorragende Veredelungsmöglichkeiten.

Für weitere Informationen zu dieser neuen Technologie wenden Sie sich direkt an unser Serviceteam. Wir helfen Ihnen gerne weiter und unterstützen Sie bei Ihrer Auswahl.

Mehrwertsteuer bei Ihren Printprodukten besonders niedrig

Welcher Steuersatz ist bei welchen Produkten fällig? Eine aktuelle Frage, welche sich Deutschland bei dem großen Steuergewirr stellt, wenn es um die Produktion von Printmaterialen geht.

So besteht momentan die Möglichkeit, dass ein identisches Produkt einerseits mit vollem Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent und anderseits mit ermäßigtem Satz von sieben berechnet wird. Die Entscheidung zur Anwendung des jeweiligen Satzes liegt dabei häufig ganz allein bei der jeweiligen Druckerei. Viele verzichten daher darauf den geringeren Mehrwertsteuersatz abzurechnen und kalkulieren einfach mit dem höheren. Demnach bieten sie ihre Produkte schließlich zzgl. des vollen Steuersatzes von 19 Prozent an.

Wir zählen jedoch nicht zu diesen Firmen. Unsere Druckerei bietet Ihnen nicht nur qualitativ hochwertige Produkte, nein, wir bieten Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen auch eine Bestellung zu dem ermäßigten Satz von sieben Prozent an.
Vereine können so beispielsweise zu dem ermäßigten Satz bestellen. Dabei liegt deren Preisvorteil schon bei ca. 9 Prozent. Bei dem Druck von Broschüren, welche keinem werblichen Zweck dienen, kann eventuell ebenfalls gespart werden. Ganz egal mit welcher Veredelung sie verarbeitet werden, der Prozentsatz von sieben bleibt. Eine ähnliche Reglung liegt bei dem Druck von Hochzeitszeitungen vor. Hier handelt es sich um eine Art zeitschriftenähnliche Veröffentlichung, welche damit einmalig erscheint. Unter Berücksichtigung weiterer Kriterien kann letztlich auch mit reduziertem Steuersatz abgerechnet werden. Bei Heften ist dies ebenso der Fall.
Bei dem Druck von Werbematerialien wie z.B. Notizblöcke oder Aufkleber, ist der Mehrwertsteuersatz in Höhe von 19% klar geregelt. Für diese Produkte kann leider keine Minderung vorgenommen werden.

Interessant wird es jedoch, wenn es um Informationsschriften einer Organisation oder Kommune geht. Auch hier können die Printprodukte zu einem Prozentsatz von sieben berechnet werden. Dieser Mehrwertsteuersatz gilt auch für Bücher, egal ob Privat oder für einen Verlag. Wir bieten Ihnen hierzu diverse Möglichkeiten, um Ihr Wunschprodukt zu günstigen Konditionen herzustellen. Schließlich sind in dem ermäßigten Satz alle Kosten inbegriffen, welche mit der Erstellung dieses Buches entstehen. Starten Sie daher noch heute mit der Produktgestaltung und kalkulieren Sie direkt online.